Seiteninhalt

Vorlage - VO/2/0099/2015  

Betreff: Beratung und Beschluss zur Haushaltssatzung 2016 nebst Anlagen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. S.Liedtke
2. M.Hafemeister
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich II Bearbeiter/-in: Liedtke, Sylvia
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung Grieben Entscheidung
10.12.2015 
gemeinsame Sitzung der Gemeindevertretung und des Finanzausschusses geändert beschlossen   
Finanz- und Rechnungsprüfungsausschusses Grieben Vorberatung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
VB Grieben 2016
HH-Satzung Grieben 2016

Sachverhalt:

Grundlage für die Aufstellung des Haushaltsplanes 2016 ist der Haushaltserlass des Innenministeriums, aus dem die Orientierungsdaten für die Haushaltsplanung 2016 auf Basis des Finanzausgleichsgesetzes Mecklenburg-Vorpommern zu entnehmen sind. Hierin werden sowohl Aussagen zu den Zuweisungen und Steueranteilen für die Städte und Gemeinden als auch zu den Umlagegrundlagen für Kreis- und Amtsumlage getroffen. Ferner wurde der Entwurf des Haushaltsplanes 2016 entsprechend der Mittelanmeldungen der Fachämter aufgestellt.

 

Die Nichtanpassung der Realsteuerhebesätze löst einen Einnahmeverzicht von ca 2.500jährlich aus. Es wird somit, wie auch im vergangenen Jahr, eine Erhöhung der Realsteuern auf folgende Hebesätze empfohlen:

 

Grundsteuer Aauf 300 %+1.180 €

Grundsteuer Bauf 380 %+ 1.060 €

Gewerbesteuerauf 340 %+260 €

 

 


Beschlussvorschlag:

Der Finanzausschuss empfiehlt / Die Gemeindevertretung beschließt die Haushaltssatzung 2016 nebst Anlagen gemäß GemHVO

 

A ) mit einer Erhöhung der Realsteuern auf folgende Hebesätze:

Grundsteuer A auf …….%

Grundsteuer B auf …….%

Gewerbesteuer auf ……%

 

B ) in vorliegender Fassung    o h n e   Erhöhung der Realsteuerhebesätze.

 


 

 

 


Anlage:

Haushaltssatzung

Vorbericht nebst Anlagen

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 VB Grieben 2016 (249 KB)    
Anlage 2 2 HH-Satzung Grieben 2016 (78 KB)