Seiteninhalt

Vorlage - VO/1/0040/2014  

Betreff: Wahl der Mitglieder des Finanz- und Rechnungsprüfungsausschusses
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. A.Lütgens-Voß
2. A.Lütgens-Voß
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich I Bearbeiter/-in: Lütgens-Voß, Anke
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung Lüdersdorf Entscheidung
24.06.2014 
konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung Lüdersdorf geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

In Abhängigkeit der vorangegangenen Entscheidung über die Bildung eines gemeinsamen Rechnungsprüfungsausschusses beschränkt sich das Aufgabengebiet des zu besetzenden Ausschusses auf das Finanz- und Haushaltswesen, Steuern, Gebühren und Beiträge und sonstige Abgaben entsprechend der Festlegungen der Hauptsatzung. Verwaltungsseitig wird empfohlen, diesen Ausschuss im Rahmen der konstituierenden Sitzung zu besetzen und die erforderliche Änderung der Hauptsatzung erst vorzunehmen, wenn auch der Amtsausschuss in seiner Sitzung der Bildung des beabsichtigten gemeinsamen Rechnungsprüfungsausschusses zugestimmt hat.

 

Der Finanz- und Rechnungsprüfungsausschuss besteht aus 5 Mitgliedern. Er setzt sich aus mindestens 3 Gemeindevertretern und höchstens 2 sachkundigen Einwohnern zusammen. Die Besetzung erfolgt nach den Grundsätzen der Verhältniswahl § 36 Abs. 1 KV M-V.

 

Die Berechnung der Sitzverteilung erfolgt gemäß Geschäftsordnung nach Hare-Niemeyer.

 

Einzelne Fraktionen und fraktionslose Gemeindevertreter können sich zu Zählgemeinschaften zusammenschließen. Abgestimmt wird über die Vorschlagslisten in einem Wahlgang. Dies bedeutet, dass jeder Gemeindevertreter nur eine gültige Stimme abgeben kann. Abgestimmt wird durch Handzeichen oder auf Antrag eines Gemeindevertreters geheim.

Ferner kann sich die Gemeindevertretung auf eine einvernehmliche Besetzung der Wahlstellen verständigen. Kommt eine Verständigung nicht zu Stande, wird über konkurrierende Wahlvorschlagslisten abgestimmt.

Nach dem gleichen Wahlverfahren können Vertreter gewählt werden.

 

 


Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung wählt nachstehende Gemeindevertreter/innen sowie sachkundige Einwohner/innen in den Finanz- und Rechnungsprüfungsausschuss:

 

 

 

 

 

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen: keine
 

 


Anlage: keine