Seiteninhalt

Vorlage - VO/1/0005/2014  

Betreff: Wahl des ersten Stellvertreters des Bürgermeisters der Stadt Schönberg
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. A.Lütgens-Voß
2. A.Lütgens-Voß
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich I Bearbeiter/-in: Lütgens-Voß, Anke
Beratungsfolge:
Stadtvertretung Schönberg Entscheidung
24.06.2014 
konstituierende Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Schönberg geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Gemäß § 40 der Kommunalverfassung M-V wählt die Stadtvertretung für die Dauer ihrer Wahlperiode aus ihrer Mitte die Stellvertreter des Bürgermeisters. Sie sind für die Dauer ihrer Amtszeit zu Ehrenbeamten zu berufen.

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte (mind. 8) der Stimmen aller Stadtvertreter erhält. Wird diese Mehrheit nicht erreicht, so wird über dieselben  Bewerber erneut abgestimmt. Erhält auch dann niemand die erforderliche Mehrheit, so ist die Wahl in einer späteren Sitzung zu wiederholen, wenn nur ein Bewerber zur Wahl stand. Bei zwei oder mehreren Bewerbern findet eine Stichwahl zwischen den Bewerbern mit der höchsten Stimmenzahl statt, bei der gewählt ist, wer die meisten Stimmen erhält. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los, das durch den Bürgermeister zu ziehen ist. 

 


Beschlussvorschlag:

Die Stadtvertretung Schönberg wählt Frau/Herrn ………………………. zum ersten Stellvertreter des Bürgermeisters.

 


Finanzielle Auswirkungen:


 

 


Anlage: