Seiteninhalt

Vorlage - VO/1/0450/2011  

Betreff: Fortbildungsqualifizierung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. A.Lütgens-Voß
2. A.Lütgens-Voß
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich I Bearbeiter/-in: Lütgens-Voß, Anke
Beratungsfolge:
Amtsausschuss Amt Schönberger Land Entscheidung
17.01.2012 
7. Sitzung des Amtsausschusses des Amtes Schönberger Land ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Der Amtsausschuss hatte am Jahresanfang 2010 beschlossen, durch verstärkte Fortbildungsqualifizierung jüngeren Beschäftigten Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven zu bieten und so dem altersbedingten künftigen Ausscheiden von Mitarbeitern teilweise entgegenzuwirken.

Folgende Fortbildungsqualifizierungen wurden durchgeführt:

Im Jahr 2010 wurde mit jeweils einer Fortbildung zum Verwaltungsbetriebswirt (VWA) in Schwerin und zum Verwaltungsfachwirt in Güstrow an der FHS sowie einem Angestellten-Lehrgang I in Schwerin begonnen.

Im Jahr 2011 wurde jeweils eine Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt und zum Angestelltenlehrgang I am Studienort Schwerin begonnen. Darüber hinaus konnte ein Studienplatz im Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ Bachelor of Arts (B. A.) belegt werden.

 

Der Personalbestand hat sich wie folgt entwickelt:

(Stand Februar 2010)                                                        (Stand Dezember 2011)

 

Anzahl Mitarbeiter gesamt:               59

o              Beamte:                               3

o              Beschäftigte:              50 (davon 2 x ARGE)

 

o              Auszubildende:                 6

Teilzeit: 12 Beschäftigte

Vollzeit

o              38 Beschäftigte

o                6 Auszubildende

o                3 Beamte

Altersteilzeit: 10 Beschäftigte (davon 1 x ARGE)

o              Befristet: 2 Beschäftigte

Unbefristet

o              48 Beschäftigte

o              3 Beamte

o              6 Auszubildende

Altersstruktur

Jahrgänge 1949 – 1991              Ø =  45 Jahre

Ohne Auszubildende                             Ø =  48 Jahre

Anzahl Mitarbeiter gesamt:               61

o              Beamte:  3+1 Anwärter

o              Beschäftigte:              51 (davon 1 ARGE,

            1 Elternzeit)

o              Auszubildende:               6 

Teilzeit:  Beschäftigte 14

Vollzeit

o              40 Beschäftigte

o              6 Auszubildende

o              3 (+1 Anwärter) Beamte

Altersteilzeit: 9 Beschäftigte

 

o              Befristet: 4 Beschäftigte

Unbefristet

o              49 Beschäftigte

o              3 (+1 Anwärter) Beamte

o              6 Auszubildende

Altersstruktur

Jahrgänge 1949 – 1991              Ø = 45 Jahre

Ohne Auszubildende                             Ø = 48 Jahre

 

 

Qualifikation 2012 :

Im Jahr 2012 ist verwaltungsseitig beabsichtigt, zwei weitere Fortbildungslehrgänge mit der Qualifizierung des Angestelltenlehrgangs I durchzuführen. Ziel hierbei ist, den ausgebildeten Kaufleuten für Bürokommunikation notwendige Rechtskenntnisse zu vermitteln (Lehrgangskosten insgesamt ca. 3.300 €).

 

Der Aufgabenbereich Informations- und Kommunikationstechnik ist mit zwei halben Stellenanteilen besetzt.

Zum Aufgabenfeld Kommunikationstechnik gehört insbesondere die Server-Administration. Neben der Installation und Konfiguration von Software, die Aktualisierung der Fachanwendungen, die Konfiguration der Hardwarekomponenten ist der Support der Einzelarbeitsplätze zu realisieren.

Im Bereich der Amtsverwaltung werden 49 feste sowie 3 mobile Arbeitsplätze (Notebooks) betreut.

Derzeit wird die Installation und Konfiguration der Software bzw. deren Aktualisierung extern durch Dienstleistungsunternehmen sichergestellt.

Darüber hinaus werden technische Hilfestellungen für die Schulen des Amtsgebietes geleistet:

Regionale Schule mit Grundschule Dassow ca. 65 Schülerarbeitsplätze, 2 x Server,

Grundschule Selmsdorf  45 Schülerarbeitsplätze, 4 x Server,

Regionale Schule mit Grundschule Schönberg ca. 65 Schülerarbeitsplätze, 3 x Server

Regionale Schule mit Grundschule Lüdersdorf mit den Standorten Herrnburg und Wahrsow ca. 60 Arbeitsplätze, 3 x Server.

Für den Bereich der Informationstechnik (IT) wird eine berufsbegleitende Qualifizierung zum Informatik-Betriebswirt VWA angestrebt. Ziel der Qualifizierung ist die Erlangung eines Teils Unabhängigkeit gegenüber den Dienstleistern und das Vorhalten von Fachwissen in diesem Bereich. Die Studiengebühr beträgt 190,00 € monatlich. Die Studiendauer beträgt 12 Monate.

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Amtsausschuss beschließt

a)      im Jahr 2012 zwei Fortbildungsveranstaltungen Angestelltenlehrgang I zu genehmigen,

b)      ein berufsbegleitendes Studium zum Informatik-Betriebswirt VWA zu genehmigen.

Die Auswahl der Bewerber wird auf dem Amtsvorsteher übertragen. Die Fortbildungskosten trägt der Arbeitgeber, eine Rückzahlungsvereinbarung ist zu schließen.

c)              Reisekosten werden nicht erstattet.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Zu a) 3.300 € im Haushaltsjahr 2012

     b) 190 € monatlich ab vor. März 2012, Dauer: 12 Monate

Anlage: