Seiteninhalt

Vorlage - VO/3/203/2007  

Betreff: Zustimmung zur Wahl und Ernennung des Ortswehrführers und seines Stellvertreters der Gemeindewehr Lockwisch
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. J.Hillbrecht
2. A.Kopp
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich III Bearbeiter/-in: Administrator, Administrator
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung Lockwisch Entscheidung
29.05.2007 
8. Sitzung der Gemeindevertretung Lockwisch ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Der Kamerad Michael Vohs wurde am 27.01.2007 und der Kamerad Fred Bruckhausen am 27.01.2007 in der Mitgliederversammlung der Gemeindewehr Lockwisch zum Gemeindewehrführer und zum stellv. Gemeindewehrführer gewählt.

Nach § 4 der Verordnung über die Laufbahn, die Dienstgrade und die Ausbildung für Freiwillige Feuerwehren, Pflicht- und Werkfeuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern (Feuerwehrlaufbahn-, Dienstgrad- und Ausbildungsverordnung FwLaufbDgr AusbVO MV) vom 27. August 2004 werden den gewählten und bestellten Führungskräften nach abgeschlossener Mindestausbildung für ihre Funktion der ihm laut Gesetz aufgeführte Dienstgrad verliehen.

Der Kamerad Michael Vohs hat den Dienstgrad „Hauptlöschmeister“ und erhält nach abgeschlossener Mindestausbildung den Dienstgrad „Brandmeister“ und der Kamerad Fred Bruckhausen erhält den Dienstgrad „Oberlöschmeister“ und nach abgeschlossener Mindestausbildung erhält der Kamerad den Dienstgrad „Hauptlöschmeister“.

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Gemeinde Lockwisch stimmt der Wahl des Kameraden Michael Vohs zum Gemeindewehrführer und des Kameraden Fred Bruckhausen zum Stellvertreter zu und sie werden für die Dauer der Wahlperiode         (6 Jahre) zu Ehrenbeamten ernannt.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Im Haushaltsplan 2007 der Gemeinde Lockwisch, unter der Hhst 1300.4000, wurde die Aufwandsentschädigung für die Gemeindewehrführer und seines Stellvertreters eingestellt.