Seiteninhalt

Auszug - Gemeinsame Runde mit den Vereinen und Einrichtungen zur Jahresplanung 2018 (Veranstaltungen und feststehende Termine)  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Soziales und Sport
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Kultur, Soziales und Sport Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 05.10.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:29 Anlass: Sitzung
Raum: in der Aula der Regionalen Schule Dassow, Außenstelle Selmsdorf
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Die Ausschussvorsitzende, Frau Streckert, begrüßt alle anwesenden Vertreter und Vertreterinnen der Vereine.

Sie weist daraufhin, dass der Veranstaltungskalender Mitte November in den Druck geht und bis dahin alle anstehenden Veranstaltungen zusammengetragen werden sollten.

Herr Lüth nimmt ab sofort an der Sitzung teil

Der Veranstaltungskalender liegt der Niederschrift bei.

Folgende Punkte sind aus der Beratung festzuhalten:

  • Im Februar wird keine Späldäl stattfinden, dafür bittet Frau Streckert um Vorschläge für andere Veranstaltungen.
  • Zum Osterfeuer im März fragt Herr Volkers vom Feuerwehrverein nach, ob die Veranstaltung wieder etwas größer ausfallen soll, z. B. mit Livemusik.

Hierzu merkt Herr Lüth an, die Veranstaltung eher zu beginnen zu lassen und bis in die Abendstunden. Dies wird Herr Volkers in der nächsten Vorstandsitzung vortragen.

  • Zum Maibaumsetzen wird ein neuer Maibaum benötigt.
  • Herr Lüth kümmert sich um das Kino-Openair (Technik, Film usw.)
  • Dorffest 2018: Frau Streckert und Herr Kreft merken dazu an, dass das Dorffest für das nächste Jahr ausgeschrieben werden muss. Herr Lüth stellt hierzu fest, dass die Vereine mit daran teilnehmen sollten, ohne eine Standgebühr entrichten zu müssen. Dies soll Bestandteil der Ausschreibung sein.
  • Seniorenfahrt 2018: Herr Gühlcke berichtet, dass den Senioren für die nächste Fahrt verschiendene Zielvorschläge unterbreitet worden sind. Die Mehrheit hat sich für Kopenhagen ausgesprochen. Es entsteht eine rege Diskussion unter den Ausschussmitgliedern und den Anwesenden. Herr Gühlcke erklärt noch mal, dass der Gemeinde keine höheren Kosten entstehen, sondern die Senioren mehr Eigenanteil bezahlen müssten. Er wird Angebote verschiedener Busunternehmen einholen.

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen

Gegenstimmen

Enthaltung
 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2017-10-12 Veranstaltungskalender der Gemeinde Selmsdorf 2018 (14 KB) PDF-Dokument (43 KB)