Seiteninhalt

Auszug - Bericht zur Organisationsuntersuchung im Amt Schönberger Land  

11. Sitzung des Amtsausschusses des Amtes Schönberger Land
TOP: Ö 6
Gremium: Amtsausschuss Amt Schönberger Land Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 12.10.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:02 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Foyer der Palmberghalle
Ort: R.-Hartmann-Str. 2a, 23923 Schönberg
VO/1/0487/2017 Bericht zur Organisationsuntersuchung im Amt Schönberger Land
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. A.Lütgens-Voß
2. A.Lütgens-Voß
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich I Bearbeiter/-in: Lütgens-Voß, Anke
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Lenschow begrüßt nochmals Herrn Korte von der Firma Schneider & Zajontz und erteilt ihm das Wort.

Herr Korte erläutert sodann umfänglich anhand einer PowerPoint-Präsentation die einzelnen Arbeitsschritte bzw. die Herangehensweise an die Erstellung des Organisationsberichtes.

Er hebt insbesondere die seines Erachtens hohe Motivation der Mitarbeiter, das gute Betriebsklima sowie den niedrigen Krankenstand hervor.

Anhand der von ihm durchgeführten Interviews bzw. der Fallzahlenermittlung hat er einen Stellenfehlbedarf von 10 Stellen festgestellt. Er wiest hierbei daraufhin, dass das Gutachten lediglich eine Momentaufnahme ist. Weiterhin informiert Herr Korte über die zukünftige Aufbauorganisation.

Die Frage des Herrn Stange zur Personalratsbeteiligung wird von Herrn Horstmann bejaht.

Ferner spricht hierzu Herr Lehmann.

Herr Matzke dankt Herrn Korte für den Bericht und stellt insbesondere, die im Bericht vorgeschlagene Konzentration der Fachbereiche III und IV als positiv heraus.

Herr Matzke weist ferner darauf hin, dass die im Bericht erwähnten Anlagen 2 und 3 fehlen.

Hierzu erklärt Herr Korte, dass die als Anlage 3 ausgewiesene Stellenbewertung erst nach Vorlage des Organisationsberichtes erstellt wird.

Herr Horstmann sichert zu, dass die Anlage 2 digital im Ratsinformationssystem zur Verfügung gestellt wird.

Die Fragen des Herrn Freitag zur Aufgaben bzw. Zielstellung für die Erstellung des Gutachtens bzw. zum Feedback aus den durchgeführten Interviews beantwortet Herr Korte.

Auf Nachfragen von Herrn Westphal erklärt Herr Korte, dass Arbeitsspitzen, z.B. die Erstellung der Eröffnungsbilanzen, bei der Gutachtenerstellung nicht berücksichtigt wurden.

Die Fragen des Herrn Albeck betreffend Vollzeitäquivalente in Verhältnis zur Einwohnerzahl, Dienstleistungsvertrag Personal sowie die Vergabestelle werden von Herrn Korte und Herrn Lehmann beantwortet.

Zum erforderlichen Raumbedarf und zur Frage der Mitarbeitermotivation sprechen Herr Matzke, Herr Lenschow, Frau Sandmann, Herr Schulz, Herr Götze, Frau Döbler, Herr Stange, Herr Gutschke und Herr Behrens.


Beschluss:

1. Der Amtsausschuss Schönberger Land nimmt das Gutachten entgegen.

2. Die Amtsverwaltung wird mit der personellen Umsetzung beauftragt.

3. Der Stellenbedarf ist mit dem Stellenplan 2018 darzustellen und die Haushaltsmittel im

  Haushalt 2018 einzustellen.


Abstimmungsergebnis:

einstimmig mit

20 Ja-Stimmen