Seiteninhalt

Auszug - Beibehaltung der Regelungen des § 2 Abs. 3 UStG in der am 31.12.2015 geltenden Fassung  

gemeinsame Sitzung der Gemeindevertretung und des Finanzausschusses Lockwisch
TOP: Ö 15
Gremien: Gemeindevertretung Lockwisch, Finanzausschuss der Gemeinde Lockwisch Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 22.06.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: im Feuerwehrgerätehaus Lockwisch
Ort:
VO/2/0164/2016 Beibehaltung der Regelungen des § 2 Abs. 3 UStG in der am 31.12.2015 geltenden Fassung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. M.Hafemeister
2. M.Hafemeister
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich II Bearbeiter/-in: Hafemeister, Martina
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 


Beschluss:

Die Gemeindevertretung Lockwisch beschließt, gegenüber dem Finanzamt folgendes zu erklären: „Hiermit erklärt die Gemeinde Lockwisch, dass entsprechend § 27 Abs. 22 UStG n.F. für sämtliche nach dem 01.01.2017 und vor dem 01.01.2021 ausgeübte Tätigkeitsbereiche und damit verbundenen steuerbaren Leistungen § 2 Abs. 3 UStG in der Fassung vom 31.12.2015 zur Anwendung kommen soll. Uns ist bekannt, dass die Erklärung für alle Tätigkeitsbereiche der Gemeinde Lockwisch gilt und nur mit Wirkung für das Folgejahr widerrufen werden kann.“


Abstimmungsergebnis:

einstimmig mit

5 Ja-Stimmen