Seiteninhalt

Auszug - Entschädigung für Funktionsinhaber  

3. Sitzung der Gemeindevertretung Lüdersdorf
TOP: Ö 9.1
Gremium: Gemeindevertretung Lüdersdorf Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 28.10.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:10 Anlass: Sitzung
Raum: in der Schule Lüdersdorf i. Meckl. - Regionale Schule mit Grundschule Wahrsow, Cafeteria Wahrsow
Ort:
VO/3/0010/2014 Beschluss zur Aufwandsentschädigung für Funktionsinhaber der Freiwilligen Feuerwehren Lüdersdorf, Herrnburg, Neuleben/Boitin-Resdorf, Schattin, Palingen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. J.Hillbrecht
2. V.Schuhr
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich III Bearbeiter/-in: Hillbrecht, Jens
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 


Beschluss:

Die Gemeindevertretung Lüdersdorf setzt die Höhe der monatlichen Aufwandsentschädigung für folgende Funktionsträger ab Januar 2015 fest:

Funktion                                                                                    Betrag (neu) in €                            Betrag (alt)

Gemeindewehrführer                                                                                    170,00                                          127,82

Stellvertretender Gemeindewehrführer                                            85,00                              63,91

Ortswehrführer                                                                                    140,00                            102,26

Stellvertretender Ortswehrführer                                                        70,00                              51,13

Gerätewart                                                                                                    50,00                              0,00

Jugendwart                                                                                                    70,00                              25,56

Stellvertretender Jugendwart                                                                        35,00                               0,00


Abstimmungsergebnis:

einstimmig mit

15 Ja-Stimmen