Seiteninhalt

Auszug - Auswertung Stadtfest  

Sitzung des Ausschusses für Soziales, Bildung und Kultur
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Soziales, Bildung und Kultur Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 13.10.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:06 - 21:28 Anlass: Sitzung
Raum: alten Rathaus, Lübecker Str. 50
Ort:
 
Wortprotokoll

Frau Michael übergibt das Wort an Herrn Friedrich.

Herr Friedrich berichtet den Ausschussmitgliedern kurz von der Veranstaltung und ist der Meinung, dass das diesjährige Stadtfest gut gelaufen ist.

Hierzu gibt es eine Wortmeldung von Frau Michael. Ihr wurde von Bürgern der Stadt die Information gegeben, dass eine Unterhaltung auf dem Festplatz nicht möglich war, weil die Musik zu laut gewesen ist. Die Taschenkontrolle durch das Sicherheitspersonal war auch etwas überzogen.

Herr Wittenburg gibt noch eine kurze Information zu der Toilettensituation.

Hierzu erläutert Herr Ploen, dass der Toilettenwagen des Zweckverbandes nur auf dem Gelände des Zweckverbandes in der Grevesmühlener Straße stehen kann, weil dort die benötigten Anschlüsse vorhanden sind. Es entsteht eine rege Diskussion unter den Mitgliedern.

Sodann erhält Herr Friedrich noch einmal das Wort. Auf die Lautstärke der Musik bei den Auftritten kann er keinen Einfluss nehmen. Diese regelt jede Band alleine. Die Kontrolle durch das Sicherheitspersonal ist notwendig, da viele Jugendliche ihre eigenen Getränke mitbringen und diese auch noch versuchen zu verkaufen. Für das Toilettenproblem sieht er auch keine andere Möglichkeit. Einige Wege wurden schon zusätzlich mit Bauzaun abgesperrt. Weiterhin bittet er für die Zukunft um rechtzeitigen Vertragsabschluss, damit sich frühzeitig um Teilnehmer gekümmert werden kann. Einige sind schon bis zu einem Jahr vorher ausgebucht, und innerhalb kurzer Zeit finden sich selten noch gute Teilnehmer / Bands. Der Umzug war ebenfalls wieder sehr schön.