Seiteninhalt

Auszug - Auswertung der Begehung der Sporthalle  

Sitzung des Ausschusses für Schule, Jugend, Kultur und Sport der Gemeinde Lüdersdorf
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Schule, Jugend, Kultur und Sport Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 09.10.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:26 Anlass: Sitzung
Raum: im Mehrzweckraum in der Dreifelderhalle Wahrsow, Hauptstraße 21
Ort:
 
Wortprotokoll

Im Vorwege zu diesem Tagesordnungspunkt fand um 18.30 Uhr eine Begehung der Sporthalle statt.

Herr Bocksch (Schulhausmeister) und Herr Habel (Sportlehrer) zeigten den Ausschussmitgliedern den aktuellen Zustand der Sporthalle. Neben einigen bekannten Mängeln wurde seitens eines Übungsleiters eines Sportvereins Vor-Ort aufgezeigt, dass sich die Vereine zum Teil nicht an die aufgestellten Regelungen (Hallen-, Benutzungs- und Entgeltordnung) halten.

 

Herr Bocksch verteilt eine Aufstellung der aktuellen Probleme der Sporthalle an alle Ausschussglieder.

Herr Borchardt sichert zu, diese Liste dem zuständigen Fachbereich zur Verfügung zu stellen.

Frau Mansdorf berichtet, dass der Bauausschuss ebenfalls einen Rundgang durch die Sporthalle vorgenommen hat und in der Septembersitzung des Finanzausschusses wurde ein umfangreicher Bericht zum Zustand der Halle gegeben. Somit dürften die Mängel bekannt sein und sich in der Abarbeitung befinden.

 

Um den Zustand der Halle in Zukunft nicht weiter zu verschlechtern, wird ein Treffen mit allen Vereinsvorsitzenden am 30.10.2014 um 18.00 Uhr vorgeschlagen. Dort sollten eindeutige Regelungen mit dem Umgang der Halle festgelegt werden. Es wird noch zu klären sein, ob dies im Rahmen einer regulären Ausschusssitzung, wie es die Mitglieder befürworten, oder im Rahmen einer Versammlung geschehen wird.

 

Herr Habel plädiert eindeutig für die Anschaffung eines Hallenwartes.

Herr Bocksch ergänzt, dass die Vereine bei schuldhaften Verhalten teilweise alles abstreiten. Der Hallenplan dient dann auch nicht mehr als Grundlage. Es wird vermutet, dass auch am Wochenende die Halle benutzt wird. Weiterhin wird weder das ausgelegte Mängelbuch noch das Übergabebuch durch die Vereine richtig geführt.

Frau Mansdorf führt an, dass die Kosten bei einer Anschaffung eines Hallenwartes auf die Entgelte umgelegt werden müssten.

 

Herr Bocksch und Herr Habel verlassen die Sitzung um 19:36 Uhr.