Seiteninhalt

Auszug - Satzung über den Bebauungsplan Nr. 31 der Stadt Dassow für einen Teilbereich in der Ortslage Barendorf nordwestlich der Seestraße um den Dorfteich herum hier: Aufstellungsbeschluss  

Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Dassow
TOP: Ö 6
Gremium: Stadtvertretung Dassow Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 09.04.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:04 - 21:07 Anlass: Sitzung
Raum: alten Rathaus, Lübecker Str. 50 in Dassow
Ort:
VO/4/0871/2014 Satzung über den Bebauungsplan Nr. 31 der Stadt Dassow für einen Teilbereich in der Ortslage Barendorf nordwestlich der Seestraße um den Dorfteich herum
hier: Aufstellungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. G.Kortas-Holzerland
2. F.Behrens
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich IV Bearbeiter/-in: Kortas-Holzerland, Gesa
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Ploen erklärt die Beschlussvorlage. Er geht hierbei insbesondere auf die Löschwasserversorgung ein. Die Mitglieder der Stadtvertretung werten vorliegenden Sachverhalt eingehend aus und setzen im Ergebnis folgende Prioritäten fest:

  1. im B-Plan-Verfahren ist die äere Erschließung (Straßenbau) zu klären,
  2. die Bebauung in dem in Rede stehenden Teilbereich in der Ortslage Barendorf ist dem örtlichen Charakter der übrigen Bebauung anzupassen.

Das Amt wird beauftragt, schnellstmöglich eine Prüfung der Löschwassersituation im gesamten Gemeindegebiet der Stadt Dassow durchzuführen (in diesem Zusammenhang wird auch in Frage gestellt, ob der Standort sowie die Beschaffenheit der Löschwasserentnahmestelle in der Ortslage Barendorf optimal sind).


Beschluss:

  1. Die Stadtvertretung der Stadt Dassow fasst den Beschluss über die Aufstellung der Satzung über den Bebauungsplan Nr. 31 für einen Teilbereich der Ortslage Barendorf nordwestlich der Seestraße um den Dorfteich herum.

Das Plangebiet wird wie in der Anlage 1 umgrenzt.

 

Planungsziele:

              Das Planungsziel ist die Bereitstellung von Wohnbaugrundstücken für die Stadt Dassow im zentralen Ortslagenbereich Barendorfs. Neben der Sicherung des innergebietlich vorhandenen Dorfteiches soll zur Stärkung der gemeindlichen Infrastruktur die Errichtung einer schwasserentnahmestelle an geeigneter Stelle vorgesehen werden. Die Erschließung ist zum einen über die Seestraße und zum anderen für rückwärtige Baugrundstücke über eine verkehrsgerechte Anbindung an das bestehende Baugebiet entlang der Straße Strandkoppel zu sichern.

 

2.              Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Hierauf ist in der ortsüblichen Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses hinzuweisen.

 

3.              Bei der ortsüblichen Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB ist darüber zu informieren, wo sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten kann und dass sich die Öffentlichkeit innerhalb einer bestimmten Frist zur Planung äern kann.

 

4.              Der Beschluss ist gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB ortsüblich bekannt zu machen.


Abstimmungsergebnis:

einstimmig mit

11 Ja-Stimmen

 

Beschluss:

Die Amtsverwaltung wird beauftragt, eine Prüfung der Löschwassersituation / -versorgung in der Stadt Dassow sowie in ihren Ortsteilen vorzunehmen. Das Ergebnis der Prüfung ist der Stadtvertretung bis zum 31.07.2014 vorzulegen.

Abstimmungsergebnis:

einstimmig mit

11 Ja-Stimmen