Seiteninhalt

Auszug - 5. Fortführung zum Haushaltssicherungskonzept  

Sitzung der Gemeindevertretung Grieben
TOP: Ö 8
Gremium: Gemeindevertretung Grieben Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 20.02.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: im Gemeindehaus Grieben
Ort:
VO/2/0369/2014 5. Fortführung zum Haushaltssicherungskonzept
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. S.Liedtke
2. M.Hafemeister
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich II Bearbeiter/-in: Liedtke, Sylvia
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Lenschow gibt zum Haushaltssicherungskonzept einige Erläuterungen und geht dabei auch auf den Haushalt 2013 ein, der relativ gut abschließt. Trotzdem muss auch für den Haushalt 2014 wieder ein Haushaltssicherungskonzept beschlossen werden.

Frau Hillbrecht berichtet sodann über die Beratung im Finanzausschuss und informiert, dass der Finanzausschuss empfiehlt, das Haushaltssicherungskonzept zu beschließen. Die Realsteuersätze sollen allerdings nicht erhöht werden. Eine Änderung der Beträge für die Hundesteuer wird wie folgt empfohlen:

r den 1. Hund               36,00 €

r den 2. Hund               45,00 €

r den 3. Hund               54,00 €

jeder weitere Hund               75,00 €.

 

Die Mitglieder der Gemeindevertretung diskutieren diesen Vorschlag der Anhebung der Hundesteuer und kommen überein, diese Beträge beschließen zu wollen.


Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt die 5. Fortführung zum Haushaltssicherungskonzept mit der Änderung, die Hundesteuer wie folgt anzuheben:

r den 1. Hund               36,00 €

r den 2. Hund               45,00 €

r den 3. Hund               54,00 €

jeder weitere Hund               75,00 €.


Abstimmungsergebnis:

einstimmig mit

6 Ja-Stimmen