Seiteninhalt

Auszug - Genehmigung der vorläufigen Jahresrechnung 2011 und Entlastung des Bürgermeisters  

Sitzung der Gemeindevertretung Grieben
TOP: Ö 6
Gremium: Gemeindevertretung Grieben Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 28.06.2012 Status: öffentlich
Zeit: 19:55 - 20:45 Anlass: Sitzung
Raum: im Gemeindehaus Grieben
Ort:
VO/2/0241/2012 Genehmigung der vorläufigen Jahresrechnung 2011 und Entlastung des Bürgermeisters
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
SB/AL/LVB:1. H.Westphal
2. H.Westphal
3. F.Lehmann
Federführend:Fachbereich II Bearbeiter/-in: Westphal, Heike
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Die Finanzausschussvorsitzende, Frau Hillbrecht, gibt einige Erläuterungen zur Jahresrechnung 2011. Der Finanzausschuss empfiehlt der Gemeinde die Jahresrechnung 2011 zu genehmigen und den Bürgermeister sowie die Amtskasser den abgedeckten Zeitraum zu entlasten.


Beschluss

Die Gemeindevertretung Grieben genehmigt die vorläufige Haushaltsrechnung 2011 nebst aller Anlagen gemäß Gemeindehaushaltsverordnung und erteilt der Amtskasse sowie dem Bürgermeister für den von der Jahresrechnung abgedeckten Zeitraum die Entlastung.

 

Die Jahresrechnung der Gemeinde Griebenr das Haushaltsjahr 2011 schließt wie folgt ab:

 

Verwaltungshaushalt

EUR

Vermögenshaushalt

EUR

Soll-Einnahmen

142.340,82

16.313,22

+ neugebildete Haushaltseinnahmereste

0,00

0,00

- Abgang Haushaltseinnahmereste vom Vorjahr

0,00

0,00

- Abgang Kasseneinnahmereste vom Vorjahr

0,00

0,00

Summe bereinigter Solleinnahmen

142.340,82

16.313,22

 

 

 

Soll-Ausgaben

Darin enthalten Überschuss nach § 39 Abs.3 Satz 2 GemHVO =13.329,86 EUR

142.340,82

31.892,37

+ neugebildete Haushaltsausgabereste

0,00

0,00

- Abgang Haushaltsausgabereste vom Vorjahr

0,00

15.579,15

- Abgang Kassenausgabereste vom Vorjahr

0,00

0,00

Summe bereinigter

Sollausgaben

142.340,82

16.313,22

Soll- Fehlbetrag

0

0

 

Kassenmäßiger Abschluss

 

Gesamtrechnungssoll

EUR

Ist -  Beträge

EUR

Kassenreste

EUR

Verwaltungshaushalt

 

 

 

Einnahmen

142.546,63

138.112,98

4.433,65

Ausgaben

142.546,63

141.037,35

1.509,28

Ist- Überschuss/

Ist- Fehlbetrag

 

-  2.924,37

 

Vermögenshaushalt

 

 

 

Einnahmen

32.059,53

32.059,53

0,00

Ausgaben

32.059,53

32.059,53

       0,00

Ist- Überschuss/

Ist- Fehlbetrag

 

0,00

 

 

r die festgestellten Haushaltsüberschreitungen

 

im Verwaltungshaushalt:                                                        1.800,91 €

 

im Vermögenshaushalt:                                                        13.329,86 €

dav. Abschlussbuchung, Zuf. an die allg. Rücklage: 13.329,86€

 

wird die Notwendigkeit anerkannt.

 

Die Gemeindevertretung Grieben genehmigt die Haushaltsüberschreitungen in gesamter Höhe. Die Deckung erfolgt über die Mehreinnahmen bzw. Minderausgaben des Gesamthaushaltes.


Abstimmungsergebnis:

einstimmig mit

5 Ja-Stimmen

Anmerkung:              Gemäß § 24 KV M-V hat Herr Lenschow weder an der Beratung noch an der Abstimmung zum vorstehenden Tagesordnungspunkt teilgenommen.