Seiteninhalt

Bericht des Bügermeisters – Februar 2019

25. Januar 2019 - erschienen in UNS AMTSBLATT

Liebe Schönbergerinnen und Schönberger,

als erstes möchte ich Ihnen allen noch einmal alles Gute für das Jahr 2019, vor allem Gesundheit, Schaffenskraft und viel Freude für das begonnene Jahr zu wünschen. Und begrüßen möchte ich die Bürgerinnen und Bürger, die infolge der Fusion mit der ehemaligen Gemeinde Lockwisch nunmehr Einwohner unserer Stadt sind, womit Schönberg rund 4950 Einwohner zählt. Ihnen ein ganz herzliches Willkommen in Schönberg!

Das Jahr 2019 ist für Schönberg ein Jahr besonderer Bedeutung – unsere Stadt wird 800 Jahr alt. Unter diesem Motto werden das ganze Jahr über die unterschiedlichsten kulturellen, sportlichen und politischen Veranstaltungen von Vereinen der Stadt, der Stadt selbst und der Kirchengemeinde realisiert. Ein Höhepunkt wird durch die Kirchengemeinde im Mai gestaltet werden. In unserer Kirche fehlen seit dem 1. Weltkrieg 2 Glocken. Eine dieser Glocken wird - wenn alles klappt - im Mai in unserer Stadt gegossen. Solch ein Event meine ich, hat es in Schönberg noch nicht gegeben.

Sportlich interessierte Mitbürger arbeiten daran, einen Triathlon aus Anlass dieses Stadtjubiläums zu organisieren. Ein weiterer Höhepunkt wird das Stadtfest am letzten Juni-Wochenende werden. Alle Veranstaltungen werden wir laufend im Internet unter 800.stadt-schoenberg.de veröffentlichen. Und jeder, der noch eine Idee hat oder einen Beitrag leisten will, kann dies auf der genannten Seite eintragen oder schreibt an 800@stadt-schoenberg.de

Das Jahr 2019 wird auch in anderer Hinsicht spannend. Ich gehe davon aus, dass wir in diesem Jahr die Weichen dafür stellen können, wie unsere Schullandschaft zukünftig aussehen soll, wo wie viel Wohnungseinheiten entstehen können und dass wir mit den noch anstehenden Sanierungen von Straßen weiter vorankommen.

Ebenso erwarte ich, dass das letzte sanierungsbedürftige Haus am Markt einer neuen Nutzung zugeführt wird. Auch politisch ist das Jahr 2019 bedeutungsvoll.

Am 26. Mai gibt es Wahlen zum Europaparlament, zur Stadtvertretung und die Wahl des Bürgermeisters der Stadt. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Entwicklung unserer Stadt ernsthaft interessieren und einbringen wollen, sind aufgerufen, sich für eine Kandidatur für die Stadtvertretung zu bewerben. Das kann über die im Stadtparlament vertretenen Parteien und Wählervereinigungen erfolgen, oder als Einzelkandidatur. Für den Wahltag selbst wünsche ich mir eine hohe Wahlbeteiligung, die bei mehr als 50 % liegen sollte.

Liebe Schönbergerinnen und Schönberger,

auf dem Neujahrsempfang der Stadt wurden zwei Bürger unserer Stadt mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß geehrt. Einer der Beiden ist Herr Peter Fenske. Herr Fenske sorgt sich ehrenamtlich seit mehr als einem Jahrzehnt für die Erhaltung und Gestaltung der Kleingartenanlage „Am Palmberg“. Ein Spaziergang durch diese Anlage – vor allem im Frühjahr und im Sommer – ist immer eine schöne Begegnung mit der Natur in gepflegten Kleingärten. Ohne das Wirken des Herrn Fenske über viele Jahre hinweg wäre dieses gärtnerische Kleinod sicher nicht in dem beschriebenen Zustand. Vielen Dank dafür Herr Fenske.

Der zweite Geehrte ist auch in der Stadt sehr bekannt. Kaum eine Veranstaltung findet statt, wo er sich samt seiner Familie nicht einbringt. Seine Waffeln sind – ja man kann sagen – fast schon legendär. Ob im Rahmen des Vereins „Unternehmen für Schönberg“, bei eigenen Initiativen wie einem kleinen Weihnachtsmarkt auf seinem Grundstück oder zur Unterstützung der Jugendmannschaften des FC Schönberg 95, Herr Uwe Becker unterstützt mit vielfältigen Initiativen das Gemeinwohl in unserer Stadt und das seit längerer Zeit. Auch dafür vielen Dank Herr Becker.

Ich werde Sie auch in diesem Jahr hier an dieser Stelle über Vorhaben und Entwicklungen in der Stadt monatlich informieren. Für heute verbleibe ich mit den besten Grüßen

Bis dahin verbleibe ich ihr Bürgermeister
Lutz Götze

Wappen der Stadt Schönberg