Seiteninhalt

Bericht des Bürgermeisters Schönberg – Dezember 2019

Dezember 2019 - erschienen in UNS AMTSBLATT

Liebe Schönbergerinnen und Schönberger,
liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Ortsteile,

Die letzten zwei Monate waren sehr ereignisreich. In der Marienstraße haben wir gemeinsam mit der Sparkasse eine entnommene Kastanie ersetzt. Daran beteiligten sich finanziell und tatkräftig ebenfalls Herr Kolich vom Pflanzenmarkt Erich Rahlf & Söhne sowie Galabau Hans-Jürgen Wilken. Auch die Straße zum Friedhof wurde ausgebessert. Mit der Hauptsatzungsänderung haben wir es nun auch geschafft, alle Ehrenämter zu gleichen Teilen zu entschädigen und eine Gleichbehandlung geschaffen.

Aktuell finden

  • neben dem Breitbandausbau der WEMACOM
  • auch die Sanierung der Straße zwischen Rupensdorf und Lockwisch statt.
  • In Kleinfeld ist die Dorferneuerung angelaufen und ein neues Baugebiet wurde ausgewiesen.
  • Im Gewerbegebiet Sabower Höhe laufen die Gespräche zur Ansiedelung neuer Unternehmen sowie zur Erweiterung von Flächen bestehender Unternehmen.
  • Im Bünsdorfer Weg stehen die Planungen zur Errichtung einer Kita und einem Wohngebiet kurz vor dem Abschluss.
  • Die Ortsbeiräte und der Lockwischer Ortsvorsteher sind nun ernannt.
  • Für den notwendigen Ersatz unseres Feuerwehr-Drehleiterfahrzeuges haben wir die städtischen finanziellen Mittel noch einmal erhöht und den Bewilligungsbescheid des Landes über den Innenminister Herrn Lorenz Caffier erhalten. Auch das Einsatzleitfahrzeug wurde gerade bestellt.

Freundschaftlich haben wir die Bande zu unserer Partnerstadt Ratzeburg mit den gemeinsamen Veranstaltungen „30 Jahre Mauerfall“ und einer Stadtvertretersitzung gefestigt, Veranstaltungen für das kommende Jahr geplant und Erfahrungen für ein Jugendparlament ausgetauscht.

Kulturell begrüßten wir den Martensmann und nahmen als Ge-schenk den Lübecker Rotspon entgegen. Für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sind wir auch in diesem Jahr als Schirmherr aufgetreten und haben das Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester unterstützt. Kürzlich haben nun auch die beiden Glocken ihren Weg in den Kirchturm gefunden und werden sicher bald von sich hören lassen.

Ich freue mich schon auf unseren Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz dessen familiäre Atmosphäre sicher jeder schätzt.

Ganz besonders freue ich mich, dass nun endlich das Bürgerbüro eingerichtet ist und die Sprechstunden wieder an einem Ort stattfinden können.

  • Fortan stehe ich Ihnen dafür jeden Dienstag von 16-18 Uhr
    im ersten OG (über dem Trausaal), Am Markt 15, zur Verfügung.

Abschließend wünsche ich Ihnen eine schöne und vielleicht schon ein wenig entschleunigte Vorweihnachtzeit.

Herzliche Grüße

Ihr Bürgermeister Stephan Korn


Für die bisherigen Anregungen, insbesondere zu dem Fehler in unserer E-Mailadresse, bedanke ich mich und bin gerne für Weiteres offen.
Sie können mich auf folgenden Wegen erreichen:

  • Telefonisch: 038828 3301900
  • E-Mail: buergermeister@stadt-schoenberg.de
  • Postalisch: Am Markt 15, 23923 Schönberg

Wappen der Stadt Schönberg